• Sie sind hier:
  • jdk.de >
  • ECM News
  • > CeBIT > DMS > ECM >
  • VOI spricht auf der CeBIT 2010 über die Grundlagen und die Zukunft von ECM

29. Januar 2010

CeBIT, DMS, ECM

VOI spricht auf der CeBIT 2010 über die Grundlagen und die Zukunft von ECM

Wer erfolgreich agieren will, braucht Systeme für die Verwaltung von Dokumenten, E-Mails und Webseiten-Inhalten. Der VOI – Verband Organisations- und Informationssysteme trägt dieser Entwicklung Rechnung und veranstaltet auf der CeBIT 2010 in Halle 3, Stand D19 ein mehrtägiges Forum rund um Enterprise Content Management. Von Dienstag (2. März) bis Samstag (6. März) informieren Branchenvertreter und Experten aus der Praxis über Themen wie Wirtschaftlichkeit, Compliance, E-Mail-Management, Posteingangslösungen oder die Kombination von Dokumenten- und Kundenbeziehungsmanagement. Daneben wird Grundlagenwissen zu ECM vermittelt und ein Überblick über die verschiedenen Produkte gegeben. Somit richtet sich das Forum mit seinen Fachvorträgen, Anwenderberichten und Diskussionsforen sowohl an erfahrene Nutzer als auch an Besucher, die sich bisher nur wenig mit ECM-Technologien auseinandergesetzt haben.
Das ausführliche Programm zum ECM-Forum des VOI ist unter www.voi.de verfügbar.

„Sowohl aus wirtschaftlichen als auch aus rechtlichen Gründen können es sich Unternehmen nicht mehr leisten, die wertvollen Informationen in ihren verschiedenartigen Dokumenten brach liegen zu lassen“, erklärt Doris Störtzer, stellvertretende Vorstandsvorsitzende des VOI. Das betreffe jede Firma – unabhängig von Größe und Branche. Das ECM-Forum des VOI biete daher allen potentiellen Anwendern einen Überblick über die gesamte Palette an Lösungen und ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten.

Wer sich zunächst noch mit dem Thema vertraut machen möchte, erhält am Dienstag eine umfassende Einführung in die „ECM-Welt“. Vermittelt werden dabei unter anderem Tipps und Tricks bei der Auswahl der entsprechenden Lösungen. Das Beispiel eines mittelständischen Bauunternehmens zeigt außerdem, wie ECM in der Praxis umgesetzt wird.
Da sich der wirtschaftliche Nutzen von Dokumententechnologien im Posteingang und -ausgang besonders deutlich zeigt, stehen diese beiden Einsatzgebiete ebenfalls am Dienstag auf dem Programm.

Mit rechtlichen Fragen beschäftigen sich die Referenten dann am Mittwoch. Dabei geht es etwa um revisionssichere elektronische Archivierung oder den Umgang mit digitalen Rechnungen. Anschließend wird geklärt, wie sich Customer-Relationship-Management um DMS- und ECM-Funktionen erweitern lässt. Auch die verschiedenen Dateiformate in ECM-Lösungen stehen im Fokus. Ein wichtiges Thema dabei: das Format PDF/A, das sich mittlerweile als bedeutender Archivierungsstandard etabliert hat.

Am Donnerstag dreht sich fast alles um E-Mails. Experten informieren darüber, wie sich die digitale Post effizient und rechtssicher bearbeiten sowie archivieren lässt. Sie zeigen auch, welche Rolle die elektronische Signatur in diesem Zusammenhang sowie in Geschäftsprozessen generell spielen kann.

Am Freitag vermittelt das Forum noch einmal ECM-Grundlagenwissen. Dabei wird auch über Konzepte wie Open Source und Software as a Service im ECM-Umfeld gesprochen. Besucher erfahren außerdem, wie und wann sich ECM-Projekte rechnen.

Wenn es um die Wirtschaftlichkeit von IT-Lösungen geht, spielt natürlich auch Outsourcing eine große Rolle. Daher widmen sich die Referenten am Samstag ausführlich diesem Konzept und seiner Anwendung auf ECM-Systeme. Dabei reicht die Spanne der Themen vom klassischen Outsourcing bis zu Cloud Computing.
In zwei Vorträgen gibt das ECM-Forum dann noch einen Ausblick auf das Büro im Jahr 2020. Dabei stehen die Fragen im Raum: Wie sieht das Informationsmanagement der Zukunft aus und welche Rolle spielt dabei Web 2.0?

0 Kommentare »

Einen Kommentar schreiben

Mit der Veröffentlichung von Werbung via Kommentar, erklären Sie sich durch das Absenden des Kommentars mit den Bedingungen für die Platzierung einer Werbeanzeige und den AGB für Verlagspublikationen von Cara Europe Limited einverstanden. Bei einer Laufzeit von drei Monaten berechnen wir Ihnen je angefangene Zeile 150,00 Euro zzgl. gesetzl. MwSt. Nach Ende des Zeitraums wird Ihr werblicher Kommentar automatisch entfernt.

Kommentare ohne gültige E-Mail-Adresse werden kommentarlos gelöscht.


1 / 11
Tagcloud: ECM News
Newspartner

Werden Sie Newspartner von jdk.de!

Integrieren Sie unsere News per RSS in Ihre Website und schicken Sie uns den Link dazu - wir bedanken uns mit einer Verlinkung Ihrer Seite an dieser Stelle. Gerne liefern wir Ihnen auch ein fertiges JavaScript zum Einbau in Ihrer Website - sprechen Sie uns an.

  • Wussten Sie schon?

    WoW-Gold kaufen
    Hersteller

    Sie möchten Restposten und Lagerüberhänge an Geschäftskunden verkaufen? Besuchen Sie den Restposten Marktplatz melango.de. Bei melango.de finden Wiederverkäufer günstige Restposten vom Großhandel oder vom Hersteller.

  •