4. November 2008

Collaboration, ECM, Open Source

Alfresco Enterprise Edition 3.0 veröffentlicht

Alfresco hat das Enterprise-Content-Mangement-System „Alfresco Enterprise Edition“ in der Version 3.0 vorgestellt. Die Software ist als Alternative zum Microsoft Office Sharepoint Server positioniert und unterstützt unter anderem die Bildung virtueller Gruppen, die gemeinsam an einem Dokument arbeiten.

Wie die Entwickler mitteilen implementiert die Dokumentenverwaltung in der Version 3 eine Vorabspezifikation der Content Management Interoperability Services (CMIS). Durch CMIS sollen sich Daten zwischen verschiedenen Repositorys unterschiedlicher Anbieter einfacher austauschen lassen. Zusätzlich unterstützt die Lösung Microsofts Sharepoint-Protokoll. Dies konnten die Entwickler implementieren, da Microsoft von der Europäischen Kommission verpflichtet wurde, die Protokollinformationen offenzulegen. Auf den Clients muss daher keine extra Software installiert werden. Die Microsoft-Office-Anwendungen könnten über das Sharepoint-Protokoll mit dem Alfresco-Server kommunizieren. So sind Funktionen wie Checkin und Checkout direkt aus den Programmen heraus möglich.
Zu der Enterprise Edition 3.0 gehört „Alfresco Share“, mit dem Teams gemeinsam an Dokumenten arbeiten können. So kann nicht nur nach Inhalten, sondern auch nach Mitarbeitern gesucht werden und so genannte „Activity Feeds“ informieren über Änderungen und Neuigkeiten in einem Projekt.

Eine Testversion steht zum Download bereit. Kunden sollen die neue Version ab dem 31. Oktober 2008 erhalten. Zusätzlich zu der Enterprise-Variante gibt es die komplett unter der GPL verfügbare Version „Alfresco Labs“, die früher als Community Edition bekannt war.

0 Kommentare »

Einen Kommentar schreiben

Mit der Veröffentlichung von Werbung via Kommentar, erklären Sie sich durch das Absenden des Kommentars mit den Bedingungen für die Platzierung einer Werbeanzeige und den AGB für Verlagspublikationen von Cara Europe Limited einverstanden. Bei einer Laufzeit von drei Monaten berechnen wir Ihnen je angefangene Zeile 150,00 Euro zzgl. gesetzl. MwSt. Nach Ende des Zeitraums wird Ihr werblicher Kommentar automatisch entfernt.

Kommentare ohne gültige E-Mail-Adresse werden kommentarlos gelöscht.


1 / 11
Tagcloud: ECM News
Newspartner

Werden Sie Newspartner von jdk.de!

Integrieren Sie unsere News per RSS in Ihre Website und schicken Sie uns den Link dazu - wir bedanken uns mit einer Verlinkung Ihrer Seite an dieser Stelle. Gerne liefern wir Ihnen auch ein fertiges JavaScript zum Einbau in Ihrer Website - sprechen Sie uns an.

  • Wussten Sie schon?

    WoW-Gold kaufen
    Hersteller

    Sie möchten Restposten und Lagerüberhänge an Geschäftskunden verkaufen? Besuchen Sie den Restposten Marktplatz melango.de. Bei melango.de finden Wiederverkäufer günstige Restposten vom Großhandel oder vom Hersteller.

  •