Produktdetails

papaya CMS - High Performance Content Management



Beschreibung

papaya CMS ist ein Open-Source Web-Content-Management-System und Framework für individuelle Anwendungen - zugeschnitten auf Unternehmen vom Mittelstand bis zum Konzern und Organisationen der öffentlichen Hand. Die Software erfüllt die Anforderungen großer Projekte bei extrem kurzen Implementationsphasen und ist seit 9 Jahren erfolgreich im Einsatz bei Kunden wie Bertelsmann Stiftung, AGOF (Mitglieder: AOL, GMX, Bauer, Gruner und Jahr, Web.de, Yahoo, Lycos u.v.m.), Deutsche Post AG/DHL und der Verlagsgruppe Handelsblatt. Durch die Lizenzierung nach GPL 2 (General Public License) kann papaya ohne Lizenzgebühren eingesetzt werden.

Die breite Palette freier Module deckt sehr viele Anwendungsfälle ab, sodass man sich als Entwickler einer Website lediglich auf die Implementierung eigener Templates konzentrieren muss.

Die stark modularisierte Struktur von papaya CMS macht die Entwicklung eigener Anwendungen einfach. Das papaya-Basissystem stellt dazu eine Entwicklerschnittstelle in Form von Basismodulen zur Verfügung, die Sie einfach erweitern können. Dabei können Sie neben einfachen Box- und Seitenmodulen auch Administrationsmodule, Cronjobs, Ausgabefilter und weitere Modultypen entwickeln.


Eigenschaften von papaya CMS im Überblick:

Offene Techniken: PHP, XSLT/XML, MySQL, PostgreSQL

Schnelligkeit beim Einrichten, Anpassen und Bedienen: Die Installation dauert ca. fünf Minuten, das Templatesystem im offenen XSLT Standard garantiert schnelle Anpassung und das Applikationsdesign gewährleistet effektive Nutzung. papaya CMS ist darüber hinaus auf schnelle Seitenausgabe getrimmt.

Barrierefreiheit: Barrierefreiheit ist für papaya kein Problem, da das CMS keinerlei Einschränkungen hinsichtlich des gewünschten Layouts macht - so ist alles, was mit heutiger Webtechnologie machbar ist, auch mit papaya umsetzbar. Werden die XSLT-Templates barrierefrei erstellt, so liefert papaya automatisch auch barrierefreie Seiten aus.

Modularer Aufbau: papaya CMS können Sie um genau die Funktionen ergänzen, die Sie für Ihre Kommunikationsbedarf brauchen. Eine Vielzahl an Plugins stehen bereits zur Verfügung. Durch die stetige Weiterentwicklung der Software profitieren Sie laufend von neuen Plugins.

Keine proprietäre Software, ortsungebundene Benutzbarkeit: über den Webbrowser können Sie papaya CMS von jedem Computer mit Internetanschluss bedienen - vorausgesetzt, Sie verfügen über die notwendige Autorisierung (ID und Passwort). Es ist keine zusätzliche Software auf ihrem Computer notwendig.

Work Flow Abbildung (anlegen, freigeben und veröffentlichen): Mit papaya CMS kann jeder Internetseiten verfassen. Doch es macht Sinn, dass neue Inhalte von einer kompetenten Person geprüft werden, bevor sie online gehen. papaya CMS unterscheidet deshalb zwischen dem Anlegen von Artikeln und deren Veröffentlichung - ersteres kann jeder, letzteres nur jemand, den Sie dazu autorisiert haben. So ist die Qualität der veröffentlichten Inhalte gewährleistet.

Differenzierte Verwaltung von Nutzern und ihren Zugriffsrechten: Für jeden User lässt sich individuell bestimmen, was er darf und was nicht. Dies gewährleistet nicht nur, dass die Qualitätskontrolle der veröffentlichten Seiten gewährleistet ist, sondern auch, dass User, die noch nicht so sicher im Umgang mit Computern und dem CMS sind, keine folgenschweren Fehler machen können. Eine Versionierung, mit der sich ältere Versionen von Artikeln einfach wiederherstellen lassen, bietet hier zusätzliche Sicherheit.

Erstellung geschützter Bereiche: papaya CMS ermöglicht es Ihnen auf einfachste Weise Bereiche auf Ihrer Website anzulegen, die nur für einzelne Nutzer via Passwort zugänglich sind. So können Sie Kundenbereiche mit maßgeschneiderten Informationen und/oder jeweils aktuellen Projektdokumentationen anlegen.

Volle Indizierbarkeit durch Suchmaschinen und -robots: Die beste Website nutzt nichts, wenn sie nicht gefunden wird. Die Suchprogramme (Bots) von Google etc. können vielfach dynamisch generierte Webseiten schlechter verarbeiten. Das gleiche gilt für technisch unsauber oder mit exotischen Technologien umgesetzte Webangebote. papaya hält sich an technische Standards des Internets - und liefert Ihre Seiten suchmaschinenfreundlich aus. Keywords und Metainformationen können Sie bequem über die Editierschnittstelle administrieren. Natürlich ist der Einsatz von papaya kein Garant für eine gute Positionierung in den Suchmaschinen - aber eine gute Basis. Wenn die Technik dann stimmt, kommt es vor allem auf Ihre Inhalte an, die Sie mit papaya leicht und schnell ins Web bringen.

Media-Datenbank: Bilder, Illustrationen und Multimedia-Elemente wie Flash-Dateien sind wichtige Hilfsmittel, um Inhalte anschaulich und emotional ansprechend zu vermitteln. Schon bei mittelgroßen Webauftritten kann die Menge an visuellem Material groß sein. papaya CMS bietet eine clever konzipierte Mediadatenbank, mit der Sie Bilder und Co übersichtlich in Ordnern verwalten, schnell sichten und leicht in die Webseiten integrieren können.

Crossmediale Auswertung: papaya CMS arbeitet auf XML-Basis. Die Text- und Mediendaten Ihres Webauftritts liegen deshalb in einer Struktur vor, die optimal dafür geeignet ist, Inhalte für die Verwendung in Unternehmensbroschüren, auf CD-ROMs usw. weiter zu verwenden.
Noch Fragen: Stelle Sie diese doch einfach im Forum!